CDU Trier









Hauptinhalt

Wechsel an der Spitze der Trierer CDU

10. November 2017

Foto: Wechsel an der Spitze der Trierer CDU.

Nach der erfolgreichen Bundestagswahl, bei der Andreas Steier als neuer Kandidat der CDU Trier-Stadt und Trier-Saarburg im gemeinsamen Wahlkreis 203 gegen die Bundesfamilienministerin das Direktmandat gewinnen konnte, begehen die ca. 900 Mitglieder des CDU Kreisverbands Trier-Stadt am kommenden Freitag, 17.11.2017, ihren turnusgemäßen Kreisparteitag mit Neuwahlen des Vorstandes.

Auf der heutigen gemeinsamen Sitzung des Kreisvorstands und der Stadtbezirksvorsitzenden hat der Vorsitzende Udo Köhler erklärt, auf dem Parteitag nicht erneut als Kreisvorsitzender zu kandidieren. „In Personalunion Vorsitzender der mitgliederstärksten Partei unserer Stadt und Vorsitzender der größten Fraktion im Trierer Stadtrat zu sein, ist als Ehrenamtler neben dem Beruf auf Dauer nicht leistbar. Ich werde daher mein Augenmerk in Zukunft auf meine Aufgabe als Fraktionsvorsitzender legen“, so Köhler.

Aufgabe des neuen Kreisvorstandes wird es sein, die Partei in die Kommunalwahl im Jahr 2019 zu führen. Die große Resonanz der Meldungen aus den Stadtbezirksverbänden und Vereinigungen mit bisher schon gut 25 Kandidaten für die 10 zu wählenden Beisitzerposten zeigt, dass die CDU eine lebendige Volkspartei ist, die in allen gesellschaftlichen Gruppen breit aufgestellt und in den Stadtteilen fest verwurzelt ist.

Der bisherige Schatzmeister des Kreisverbandes, Dr. Maximilian Monzel, wurde der Versammlung als neuer Kreisvorsitzender vorgeschlagen und erklärte sich bereit, für dieses Amt zu kandidieren.



Marginalinhalt

Die Mitmach-Politik...