CDU Trier









Hauptinhalt

Aktuelles von der Stadtratsfraktion

  • Eine Powerfrau für Trier
    Mit großer Mehrheit (47 Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme und vier Enthaltungen) wurde Elvira Garbes, Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Schule im nordrheinwestfälischen Bornheim, vom Trierer Stadtrat zur künftigen Bürgermeisterin und Sozialdezernentin gewählt. Dazu gratulieren wir von der CDU-Fraktion sehr herzlich und wünschen ihr viel Glück und Erfolg bei der Bewältigung der vielen Herausforderungen ihrer neuen beruflichen Aufgabe.

  • Bordell-Reklame? Es reicht!
    Trier ist allgemein als die älteste Stadt Deutschlands bekannt. Wer Trier besucht, der bekommt sehr schnell den
    Eindruck, dass auch das älteste Gewerbe der Welt in der Römerstadt stark verwurzelt zu sein scheint.

  • Kinder- und Jugendförderplan
    Im Oktober 2014 verabschiedeten wir im Stadtrat den ersten Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Trier und die damit verbundene Basis für den Abschluss der nötigen und wichtigen Ziel- und Leistungsvereinbarungen mit den freien Trägern. Er ist somit zentrales Steuerungselement zur Gestaltung der Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe.


Politik am Palastgarten

  • Wandel in der Friedhofskultur
    In den vergangenen Jahren hat sich die ursprüngliche Friedhofnutzung zusehends verändert. Neben der traditionellen Sargbestattung stößt auch die Urnenbeisetzung auf immer mehr Zuspruch. Auf diese Art und Weise gewinnen ganz andere Formen der letzten Ruhe stärker an Beachtung. So sprechen auch Konzepte wie Ruhe- oder Friedwälder die Bürgerinnen und Bürger an, um möglicherweise in der Natur an einem schönen Baum bestattet zu werden.

  • Schulentwicklung: Diskutieren Sie mit!
    Wie viele Grundschulen braucht die Stadt Trier?
    Welche Schulen sollten geschlossen oder verlagert werden?
    Und welche sollen weiter erhalten, saniert oder gegebenenfalls ausgebaut werden?

Aktuelle Galerie

Die Mitmach-Politik...